Verwaltungsräte

Verwaltungsrat der Kirchengemeinden


Der Verwaltungsrat verwaltet das kirchliche Vermögen in der Kirchengemeinde. Er vertritt die Kirchengemeinde und das Vermögen.

Der Verwaltungsrat beschließt einen Haushaltsplan für jedes Haushaltsjahr. Dem Pfarrgemeinderat ist Gelegenheit zu geben, binnen einer angemessenen Frist zu dem Entwurf des Haushaltsplanes Stellung zu nehmen. Der Verwaltungsrat stellt weiterhin die Jahresrechnung fest.


Zusammensetzung des Verwaltungsrates

Der Verwaltungsrat besteht aus

a) dem Pfarrer oder dem vom Bischöfl. Generalvikar mit der Leitung der Vermögensverwaltung der Kirchengemeinde Beauftragten als Vorsitzendem,

b) den gewählten Mitgliedern. (Diese werden von den Pfarrangehörigen vorgeschlagen und gewählt. Die Wahlperiode beträgt 8 Jahre - alle 4 Jahre scheidet die Hälfte der Mitglieder aus).

Nach jeder Neuwahl wählt der Verwaltungsrat aus den gewählten Mitgliedern einen stellvertretenden Vorsitzenden, der den Vorsitzenden im Verhinderungsfall vertritt.

Falls der Pfarrer oder der vom Bischöflichen Generalvikar mit der Leitung der Gemeinde betraute Geistliche nicht Vorsitzender des Verwaltungsrates ist, hat er das Recht, beratend an den Sitzungen des Verwaltungsrates teilzunehmen. Gleiches gilt für in der Pfarrgemeinde tätige Kapläne sowie für das in den Verwaltungsrat entsandte Mitglied des Pfarrgemeinderates.

Unterstützt werden die Verwaltungsräte von der Rendantur Prüm, insbesondere von Rendant Wolfgang Neumann sowie Rendantin Simone Dederichs.

In unserer Pfarreiengemeinschaft ist Pfarrer Thomas Weber Vorsitzender aller Verwaltungsräte.

Stellvertretende Vorsitzende der Kirchengemeinden sind:

Liebfrauen, Bitburg                                 Ralf Olk

St. Peter, Bitburg                                   Erich Grün

St. Laurentius, Bitburg-Erdorf                   Maria Schwarz

St. Stephanus, Fließem                           Christoph Barg