Taizégebet

 

Abendlob mit Taizè-Gesang 2020

„Taizégebet daheim“

Am 12. November 2020 um 19.30 h wollen wir betend und meditierend, alleine zuhause aber im Gebet verbunden zum nächsten Abendlob mit Texten und Liedern aus Taizé einladen.

In der aktuellen Coronaentwicklung ist es uns leider nicht möglich, Veranstaltungen im Pfarrheim durchzuführen.

Wir werden die Texte und Liedvorschläge wie in den vergangenen Monaten per mail oder Brief nach Hause schicken sowie auf der homepage der Pfarreiengemeinschaft veröffentlichen (www.pfarreiengemeinschaft-bitburg.de).

Wer bisher noch keine Texte erhalten hat, dies aber gerne möchte, kann sich im Pfarrbüro melden (5018).

Wir freuen uns weiter über eine gute Gebetsgemeinschaft.

Für das Taizéteam: Waltraud Berger

hier nun die Texte:

Willkommen zum gemeinschaftlichen Taizé-Gebet

am 12.11.2020, 19.30 Uhr Zuhause

und im Gebet miteinander verbunden

(Meine Seele sehnt sich nach dir in der Nacht, mein Geist sucht Dich zutiefst in mir)

  • Lied Nr. 100

Idere nacht verlang ik naar u, O God,         
Ik hunker naar u met heel mijn ziel.


Meditation

Ausgang und Eingang     -      Anfang und Ende
liegen bei Dir Herr   -  füll Du uns die Hände.
 

Lied Nr. 50

(Nichts beunruhig Dich,
nichts ängstige Dich.
Wer Gott hat, dem fehlt nichts -
Gott allein genügt)

Nada te turbe, nada te espante
Quien a Dios tiene, nada le falta
Nada te turbe, nada te espante
Solo Dios basta
 

Lied Nr. 15

(Wo Güte und Liebe herrscht
da ist Gott)

Ubi caritas Et amor
Ubi caritas Deus ibi est

Nach Psalm 30


Ich schaue zurück
auf die Spur meines Lebens,
folge dem Auf und Ab,
den Biegungen und Kreuzungen,
verweile bei Menschen und Ereignissen,
die mich geprägt haben.

Wie bin ich hierher gekommen?
Wer gab mir Kraft und Mut,
Altes zu verlassen und Neues zu wagen,
Schwierigkeiten zu überwinden,
in der Wüste Wasser zu suchen
und im Dunkel auf das Licht zu hoffen?

Du bist es, mein Gott, der mich zum Leben rief.
Du bist es, der mich führte und stärkte.
Du hörtest mein Rufen
und holtest mich aus der Tiefe heraus.

Für Augenblicke verbargst du dein Antlitz,
vergaßest mich scheinbar,
ließest mich im Dunkeln allein.

Doch nach jeder Nacht der Angst
kam ein Morgen mit neuer Verheißung,
und du schenktest mir neues Leben.

Ich weiß jetzt:
Deine Güte ist immer bei mir,
du begleitest mich ein Leben lang.
Darum danke ich dir, mein Gott,
aus ganzem Herzen
und mit all meinen Kräften.
(Lotti Brun)

  1. Lied Nr. 5
(Preise den Herrn meine Seele, und preise seinen heiligen Namen;
er führt mich in das Leben)

Bless the Lord my soul
und bless God’s holy name
Bless the Lord my soul,
who leads me into life.


Lesung


Paulus schreibt: Ich beuge meine Knie vor dem Vater, nach dessen Namen jedes Geschlecht im Himmel und auf der Erde benannt wird, und bitte, er möge euch aufgrund des Reichtums seine Herrlichkeit schenken, dass ihr in eurem Inneren durch seinen Geist an Kraft und Stärke zunehmt. Durch den Glauben wohne Christus in euren Herzen. In der Liebe verwurzelt und auf sie gegründet, sollt ihr zusammen mit allen Heiligen dazu fähig sein, die Länge und Breite, die Höhe und Tiefe zu ermessen und die Liebe Christi zu verstehen, die alle Erkenntnis übersteigt. So werdet ihr mehr und mehr von der ganzen Fülle Gottes erfüllt.
Epheser 3,14-19

  1. Lied Nr. 120

Christus, dein Geist wohnt in uns
er ist Quelle des ewigen Lebens. 


Stille

(Das Reich Gottes ist Gerechtigkeit, Friede und Freude im heiligen Geist. Komm, Herr und öffne in uns die Tore deines Reiches.)

  • Lied Nr. 115

The Kingdom of God is justice and peace,
and joy in the Holy Spirit!
come, Lord, and open in us the gates of your Kingdom!


Fürbitten

Wir gehen unseren Lebens- und Glaubensweg anfänglich und abschiedlich und sind dabei mit Vielen verbunden. Mit ihnen allen bitten wir Gott, der uns mit dem Reichtum seiner Liebe und Güte begegnen und unsere Leere füllen will:

  • Für uns alle, stärke unseren Glauben und lass uns in Deiner Liebe verwurzelt sein
  • Für alle, die unter der gegenwärtigen Situation leiden, deren wirtschaftliche Existenz bedroht ist.
  • Für alle, die einsam oder krank sind und für alle die sich um einen Menschen sorgen, der ihnen nahesteht.
  • Für alle Frauen und Männer, die in Krankenhäusern, Arztpraxen, Pflegediensten und Gesundheitsämtern oft am Limit ihrer Kräfte arbeiten - und für jene die kein Verständnis für gesellschaftliche Einschränkungen haben.
  • Für alle, die Opfer von Gewalt, Fremdenhass und Attentaten wurden und für diejenigen, die mit Mut und Besonnenheit für Frieden, Toleranz und Gerechtigkeit eintreten.
  • Für alle, die um einen lieben Menschen trauern - für all unsere Verstorbenen, für die, deren Lebensspuren lange sichtbar und wirksam sind und für diejenigen, an die niemand mehr denkt.
  • In Stille bitten wir für Alles, was uns sonst bewegt und was wir auf dem Herzen haben

Vater unser …

  1. Lied Nr. 137
    Behüte mich Gott, ich vertraue Dir,
    Du zeigst mir den Weg zum Leben.
    Bei Dir ist Freude,
    Freude in Fülle.

Segen
Gott, der Lebendige ,
der Ursprung und Vollender allen Lebens,
Segne dich,
Gebe dir Gedeihen und Wachstum,
Gelingen deinen Hoffnungen,
Frucht deiner Mühe.
Er behüte dich vor allem Argen,
er sei dir Schutz in Gefahr und Zuflucht in Angst.
Gott lasse sein Angesicht über dir leuchten,
wie die Sonne über der Erde
das Erstarrte erwärmt und löst
und das Lebendige weckt in allen Dingen.
Er sei dir gnädig,
wenn du schuldig bist .
Er löse dich von allem Bösen und mache dich frei.

Gott erhebe sein Angesicht auf dich.
Er schaue dich freundlich an.
Er sehe dein Leid und höre deine Stimme,
er heile und tröste dich
und gebe dir Frieden,
das Wohl des Leibes, das Wohl der Seele,
Liebe und Glück
und führe Dich an dein Ziel
(Jörg Zink)

So segne und begleite uns der liebende Gott
der Vater, der Sohn und die heilige Geistkraft.
Amen

  1. Lied Gotteslob GL 874 / EG 175

Gott hat mir längst einen Engel gesandt mich durch das Leben zu führen
und dieser Engel hält meine Hand, wo ich auch bin kann ich’s spüren.
Mein Engel bringt in Dunkelheit mir Licht, mein Engel sagt mir: Fürchte Dich nicht!
Du bist bei Gott aufgehoben!
Eugen Eckert
(https://www.youtube.com/watch?v=p0ZGmPsPUlg)

Ausgang und Eingang   -        Anfang und Ende
liegen bei Dir Herr     -  füll Du uns die Hände.

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.